Hausordnung

Präambel

 

Eine Gemeinschaft von Teilnehmer, Lehrkräften und Mitarbeitern braucht bestimmte Regeln das reibungslose     Zusammenleben. Das Akademische Bildungs-Center e.V. ist eine friedliche, interkulturelle und weltoffene Lehr- und Lernstätte. Wir beachten in unserem täglichen Miteinander die Prinzipien unserer Gemeinschaft mit respektvollem Umgang und gegenseitiger Toleranz, Rücksichtnahme, Hilfsbereitschaft und Gleichberechtigung.

 

 

Allgemeines

 

1. Das Gebäude, das Treppenhaus, die Klassenräume, der Flur sowie die WCs sind sauber zu halten. Nach dem Verlassen des Unterrichts ist der Raum, die Tafel und der Arbeitsplatzt sauber zu hinterlassen.

2. Für Abfälle und Wertstoffe sind die dafür Vorgesehenen Behälter zu benutzen. 

3. Das Rauchen ist innerhalb des Gebäudes (auch auf den Toiletten) nicht gestattet. Beachten Sie hierzu die ausgewiesene Raucherzone vor dem Gebäude.

4. Der Konsum von alkoholischen Getränken innerhalb der Einrichtung ist in der Regel nicht gestattet.

5.  Das Betreiben ungeprüfter elektrischer Geräte (Wasserkocher, Kaffeemaschinen usw.) sind nicht gestattet.

6. Wertgegenstände und größere Geldbeträge sollten nicht mitgebracht werden.

Das Akademische Bildungs-Center haftet im Falle eines Verlustes nicht.

7. Während des Unterrichts darf nicht gegessen werden. Essen und offene Getränke gehören dabei auch nicht auf den Schreibtisch.

8. Bekanntmachungen aller Art müssen von der Geschäftsführung genehmigt werden.

9. Das Betreten von unbefugten Räumen ist nicht gestattet. Dies beinhaltet auch den Zutritt in die Küche.

10. Jegliche Art von Handgreiflichkeiten oder sexuelle Belästigungen sind verboten.

 

Kursbesuch

1. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, den Unterricht regelmäßig und ordnungs-gemäß zu besuchen. Einzelheiten regelt die IntV.  

2. Bei Krankheit gelten die Bestimmungen der IntV. über die der TN während der Anmeldung benachrichtigt wird.

3. Änderungen der Personalien sind der Verwaltung umgehend mitzuteilen.

4. Im Unterricht dürfen keine Ausein-andersetzungen zu politischen oder religiösen Themen geführt werden.

 

Unterrichtsbesuch

 

1. Die Unterrichtszeiten richten sich nach dem ausgehändigten Plan. Lehrkräfte und Teilnehmer beginnen und beenden den Unterricht pünktlich.

2. Während den Unterrichtszeiten und in den Pausen ist in der Einrichtung Lärm zu vermeiden.

3. Während des Unterrichts müssen Handys und andere mitgebrachte elektro-nische Geräte ausgeschaltet oder lautlos in den Taschen aufbewahrt werden. 

4. Während des Unterrichts ist das Aufsuchen des WCs nur in Ausnahme-fällen erlaubt. Hierzu sollten die Pausen abgewartet werden.

 

Weisungsrecht

 

1. Den Weisungen der Verwaltung, Geschäftsführung, Lehrkräfte ist Folge zu leisten.

2. Bei Brand- und Katastrophenalarm gelten die Weisungen der in diesem Fall Zuständigen (z.B. Feuerwehr oder Polizei)

 

Versicherung und Haftung

 

1. Jeder Teilnehmer ist innerhalb den Unterrichtszeiten im Gebäude gegen Unfälle versichert.

2. Bei mutwilliger Beschädigung vom

Eigentum muss der/die Verursacher/in

für den Schaden aufkommen.

3. Für verlorene oder vergessene Gegen-stände kann das Akademische Bildungs-Center nicht haftbar gemacht werden.

 

Unfälle, Gefahren, Katastrophen

 

1.  Bei einem Brand oder Erste Hilfe Bedarf ist der in der Einrichtung ausgehängte Plan zur Kenntnis zu nehmen und zu befolgen.

2. Unfallgefahren müssen jederzeit vermieden werden. Dazu müssen die Flure, Notausgänge und der Zugang zu den Feuerlöschern unbedingt freigehalten werden.

3. Das Mitführen von gefährlichen Gegen-ständen ist verboten.

4. Mängel oder Gefahrenquellen, die möglicherweise zu Unfällen führen können, müssen dem Sicherheitsbe-auftragten sofort gemeldet werden.

5. Die Lehrkräfte informieren zu Beginn des Kurses die Klasse über das richtige Verhalten im Alarmfall. Die Teilnehmer müssen sich im Alarmfall an diese Richtlinien halten.